Skip to main content

Kamera zum schnorcheln – Schnorchelkamera

Du suchst eine Kamera zum schnorcheln? Dann bist du hier genau richtig! Wir beraten dich dabei umfangreich.

 

12
Nikon Coolpix AW130 Kamera
Modell Nikon Coolpix AW130Nikon Coolpix S33
Preis

ab 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 219,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis - -
Megapixel16,013,2
Digitalter Zoom44
Optischer Zoom53
Tauchtiefe30 Meter10 Meter
Preis

ab 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 219,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAuf ansehen...DetailsAuf ansehen...

 

Wir haben dir die zwei empfehlenswertesten Kameras herausgesucht. Einmal der Preis- Leistungssieger unter den Schnorchelkameras und als Nummer zwei das Einsteigermodell.
Auf was muss man bei einer Kamera zum schnorcheln achten?

 

Die wichtigsten Eigenschaften einer Schnorchelkamera

SchnorchelkameraSie muss sehr robust sein, was bedeutet, dass sie wasserdicht sein muss und stoßfest. Beide Kameras von Nikon können mit diesen Eigenschaften punkten. Das ist auch einer der Gründe, warum sie als Schnorchelkamera so beliebt ist. Weiterhin sollte die mögliche Tauchtiefe beachtet werden. Es gibt auch Kameras die nur Spritzwasser geschützt sind, diese eignen sich natürlich nicht. Bei einer Kamera zum schnorcheln reicht normalerweise eine mögliche Tauchtiefe von 5 Meter. Ohne Taucherausrüstung ist das schon eine Hausnummer.

Einfach zu bedienen muss die Schnorchelkamera sein. Wenn du über Wasser 5 Minuten Zeit hast um ein Foto zu scheißen, ist es nicht schlimm wenn man erstmal die ganzen Knöpfe studieren muss. Aber wenn man im Wasser ist und ein Schwarm Fische vorbeizieht muss alles funktionieren. Darum sind große Knöpfe wichtig und keine zu komplizierten Menüführungen. Ansonsten bereitet die Kamera keine Freude, sondern Ärger über verpasste Fotos.

 

Weiter Eigenschaften

Nun, zu den Kamera typischen Eigenschaften. Optischer Zoom, Auflösung , einfach die Qualität der Kamera zum schnorchelnFotos. Genauer aufgeführt sind die Punkte auf der jeweiligen Detailseite der Kamera. Wir sparen uns hier die komplizierten Fachbegriffe und brechen es auf das wichtige herunter. Wer professionelle Fotos möchte braucht auch bessere Ausrüstung. Eine Kamera für knapp 200€ bietet einfach nicht so viel, wie wenn man nochmal 100€ darauf legt. WIr empfehlen darum, dass du dir Gedanken machen solltest was du mit der Kamera alles tun willst.

Falls du nur einmal im Jahr im Urlaub eine Kamera zum schnorcheln brauchst, reicht das günstigere Modell. Die Bilder sind gut genug für ein Familienalbum und schön anzuschauen. Wenn die Kamera jedoch jedes Wochenende im Einsatz ist, solltest du zu der höherwertigen Variante greifen. Damit hast du einfach noch mehr Möglichkeiten, wie Beispielsweise WLAN oder GPS. Die Fotos an sich werden auch noch besser, durch die bessere Qualität der Kamera.

 

Fazit

Schnorchel DigitalkameraEine Schnorchelkamera muss nicht teuer sein. Für einen Familienurlaub reicht schon ein günstiges Modell. Wobei wir hier auf der Seite sowieso keine richtig teuer Modelle haben, weil die als Schnorchelkamera einfach überzogen wären. Taucher haben Kameraausrüstungen für 3000€. Die müssen an dieser Stelle jedoch überhaupt nicht aufgeführt werden.

 

Es macht unglaublich viel Spaß Bilder von unter Wasser oder auch von Strand mit nach Haus zu bringen. Es sollte niemandem diese Freude verwehrt bleiben, darum haben wir hier preiswerte und Gute Modelle aufgeführt.


Ähnliche Beiträge