Skip to main content

Warum es sich für dich lohnt eine Unterwasserkamera zu kaufen!

Wer kennt es nicht. Die inzwischen etwas langweiligen Strand Bilder der Kollegen und Freunde aus dem Urlaub. Das macht doch jeder. Wie wäre es mit originalen Bildern von unter Wasser? Die Unterwasserwelt ist so vielseitig und schön, es ist schade wenn man sich nach dem Traumurlaub nur noch dunkel daran erinnern kann. Also warum nicht mal ein paar besondere Bilder nach Hause schicken oder einfach nur für die heiße Erinnerung wenn es Zuhause wieder Winter geworden ist.

 

Dazu brauchst du eine wasserdichte Kamera, die auch Unterwasserkamera genannt wird. Mit ihr kannst du sowohl unter, im, als auch über Wasser wundervolle Bilder schießen. Gleich vorne weg, wenn du eine Unterwasserkamera kaufst, kannst du damit auch an Land Bilder schießen. Besonders beliebt sind Unterwasserkameras auch bei Wanderurlauben oder bei Ski Ausflügen. Die Kamera lohnt sich also auch wenn du nur eine Woche im Jahr am Strand bist. Du kannst sie nämlich das ganze Jahr nutzen.

 

Aber zurück zum Thema, vor allem wirst du Bilder im Meer oder in einem See schießen wollen. Dabei ist es wichtig dass deine Kamera 100% wasserdicht ist. Das garantiert dir die Unterwasserkamera am besten. Im Gegensatz zu Hüllen für normale Kameras, sind Unterwasserkameras selbst komplett dicht. Außerdem sind sie sehr handlich, also kann man sie jederzeit überall dabei haben. Ich finde Spiegelreflexkameras super aber der Nachteil ist dass ich immer einen ganzen Koffer mit mir herum schleppen muss. Und gerade am Strand will ich das eben nicht. Darum greife lieber zu einer kleinen smarten Unterwasserkamera und du hast alles in einem.

Klicke jetzt auf den Button und schaue dir die Kamera bei Amazon an!

 

Nikon Coolpix S33

ab 219,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen...

 

 

 

Unterwasserkamera kaufen – der Ratgeber

 

Unterwasserkamera kaufenUnterwasserkamera kaufen leicht gemacht: Die älteren Fotografen erinnern sich noch gut daran. Klassische Fotoapperate bei denen man den Film zum entwickeln bringen musste und so weiter. Dann kamen die Anfänge der Digitalkamera, ein großer Sprung aber für draußen war das immernoch nicht ideal. Man brauchte irgendwelche besonderen Hüllen, meistens sehr teuer und nicht immer passend um Bilder im Wasser schießen zu können. Mancherorts waren Einwegunterwasserkameras sehr beliebt, aber auch das will sich heut niemand mehr antun. Mit modernen und Preisgünstigen Outdoor und Unterwasserkameras gehst du all diesen Hindernissen aus dem weg.

Darum haben wir hier alles aufgelistet was du beim Unterwasserkamera kaufen wissen musst.

Wo Unterwasserkamera kaufen – Garantie?

Wie auch die Fotografie im Technikzeitalter angekommen ist, so finden moderne shoppingtouren online statt. Der rießige Onlineshop von Amazon bietet einem alles was das Herz begehrt. Viele hadern noch aufgrund der Lieferzeit. Ist auch verständlich, wenn du dir eine Kamera ausgesucht hast willst du mit ihr losziehen und sie ausprobieren und nicht tagelang warten. Aber seit Amazon ist es kein Problem mehr online eine Unterwasserkamera kaufen. Die Lieferzeiten sind extrem kurz. Falls du Prime Kunde bist kannst du die Kamera in der Regel schon am nächsten Tag in den Händen halten. Beim Unterwasserkamera kaufen lohnt es sich in diesem Punkt nicht mehr zum Fachhändler zu fahren. Du hast 14 Tage Rückgaberecht, dadurch kannst du nach dem Unterwasserkamera kaufen die Kamera ganz gemütlich daheim testen und bei nichtgefallen zurückschicken. Das Geld bekommst du dann in kürzester Zeit zurück. Das klingt doch besser als die Kamera im Fachgeschäft unter den Augen des Verkäufers kurz in die Hand zu nehmen und danach übereilt eine Entscheidung zu treffen. Preislich liegt Amazon in der Regel auch an der Spitze. Manchmal liegt im Preisvergleich ein anderer Onlineshop vorne, aber wenn die ganzen Nebenkosten wie Versand, Paypal, Bearbeitungsgebühren, Mindestbestellwerte und so weiter mitgerechnet werden, überholt Amazon meistens wieder.
Darum empfehlen wir natürlich Amazon.

 

1234
Rollei Sportsline 60 Digitalkamera (5 Megapixel, 8-fach digitaler Zoom, 6 cm (2,4 Zoll) Display, bildstabilisiert, bis 3m wasserdicht) blau - 1 Kamera Nikon Coolpix AW130 Olympus Tough TG-5 Digitalkamera
Modell Rollei Sportsline 60Nikon Coolpix S33Nikon Coolpix AW130Olympus Tough TG-5 Digitalkamera
Preis

ab 53,19 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 219,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

475,01 € 479,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Megapixel513,216,012
Digitalter Zoom8444
Optischer Zoom-354
Tauchtiefe3 Meter10 Meter30 Meter15 Meter
Preis

ab 53,19 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 219,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

475,01 € 479,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen...Auf ansehen...Auf ansehen...Auf ansehen...

 

Unterwasserkamera kaufen – KameramerkmaleOutdoor Kamera kaufen

Das Angebot an Outdoor- und Unterwasserkameras ist riesig. Wir haben die unserer Meinung nach acht besten momentan erhältlichen wasserdichten Kameras verglichen.

Auf folgender Punkte sollten du beim Unterwasserkamera kaufen unbedingt achten.

 

Wie robust und dicht ist die Kamera?

Der große Unterschied zu „herkömmlichen“ Digitalkameras liegt in der robusten Bauart. Die Kameras auf dieser Seite sind zwischen 3 Meter und 25 Meter unter Wasser noch dicht. Außerdem sind alle stoßfest, manche bis 2 Meter. Da sich darum das ganze Thema dreht solltest du eben besonders darauf achten dass die Kamera sehr robust ist.

 

Bedienbarkeit

Die Stärke liegt in der Einfachheit. Bei einer Spiegelreflexkamera steigt die Beliebtheit mit mehr Futnktionen und Einstellmöglichkeiten. Beim Unterwasserkamera kaufen ist es dagegen wichtig dass die Bedienung sehr einfach ist. Egal ob beim tauchen, einer Mountainbiketour oder beim freeclimbing, die Kamera muss blind bedient werden. Darum sind große Knöpfe und ein einfach aufgebauten Menü hierbei ausschlaggebend. Trotzdem verfügen manche Kameras über verschiedene Aufnahmeprogramme die bei Bedarf verwendet werden können.

 

Die Bildqualität

Vorne weg steht bei Kameras immer die Auflösung. Unter Wasser ist das aber lange nicht alles. Da beim tauchen die Lichtverhältnisse meistens nicht perfekt sind ist, ist das Objetiv absolut entscheident. Gute Objektive gleichen schlechte Lichtverhältnisse sehr gut aus. Ein Unterwasseraufnahme Modus hilft des weiteren. Ein Blitz ist natürlich auch sehr hilfreich, nicht nur unter Wasser sondern auch bei anderen Outdoor Aktivitäten. Bei den besseren Kameras ist ein optischer Zoom intigriert. Dieser ist in unseren Augen ernorm wichtig, gerade im Outdoorbereich kann man oftmals nicht sehr nahe an das zu fotografierende Ziel herangehen.

 

Videoqualität

Manche sparen beim Unterwasserkamera kaufen daran, weil sie von vorne rein sagen dass sie nur Fotos machen wollen. Das ist aber oft sehr schade und gut zu überlegen! Wenn man sich manche Videos auf Youtube ansieht, ärgert es einen wenn man diese Funktion vernachlässigt hat.

 

GPS und WIFI

Die teureren Kameras haben alle GPS und WIFI intigriert. Bei den günstigeren fehlen diese Funktionen jedoch oft. Manche bezeichnen diese Funktionen ohnehin nur als spielerrei. Aber wer einmal richtig dmait gearbeitet hat will sie nicht mehr missen.

 

Das Handling

Einer der wichtigsten Punkte beim Unterwasserkamera kaufen ist das handling. Die Kamera sollte nicht zu groß und schwer sein, weil man sie in der Regel ja spontan einsetzen möchte. Das Gegenteil ist wiederum zu klein, dass man die Tasten kaum erwischt. Also sind große Tasten ein entscheidender Punkt.
Die kleine größe begerenzt die technische Ausstattung. Gerade für den optischen Zoom wird viel Platz benötigt, darum hat eine Gute Outdoorkamera gerade mal einen 4 fachen objektiven Zoom. Wer mehr will muss das mit dem handling bezahlen.

 

Das Einsatzgebiet

Was willst du mit der Kamera tun? Bist du Profifotograf oder eher der Hobbyfotograf? Auf was wir hinaus wollen, was ist dir persönlich eine Kamera wert? Für Fotografen die gut mit Spielreflexkameras umgehen können, empfehlen wir keine Kamera unter 200€. Nicht wegen des Geldes, einfach weil du dann von der Bildqualität enttäuscht wärst. Das Gegenteil gillt für Einsteiger und Hobbyfotografen. Wenn es eher einfach und praktisch sein soll und die Kamera für 3 Wochen Urlaub im Jahr genutzt werden soll, stellt sich die Frage ob den mehr Geld als 100€ ausgegeben werden muss.
Oder suchst du etwas eine robuste Kamera für ein Kind? Dann steht vor allem die Zähigkeit im Mittelpunkt und nicht die Bildqualität. Auch hier lässt sich mit der richtigen Auswahl sparen.

 

Fazit:

Die große Frage die stehen bleibt, welche Kamera passt du dir? Diese Frage musst du für dich beantworten, wir können dir dabei nur Tipps und Hilfestellungen geben. Wir haben aufgeführt worauf du achten sollst und wo du nicht sparen solltest. Die Entscheidung musst nun du selbst treffen.

Als weitere kleine Hilfestellung haben wir die jeweils beste Kamera im höheren und im niederen Preissegment aufgeführt: